Seiten

Montag, 13. September 2010

MS-Einreichungen bei der Verlagsgruppe Random House Bertelsmann (die einzelnen Verlage siehe im Post)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Manuskripte per E-Mail annehmen können. Bei der Flut der täglich eingehenden Manuskriptangebote würde das Ausdrucken der Manuskripte dazu führen, dass die Arbeitsplätze der Mitarbeiter im Lektorat blockiert wären.

Senden Sie ein Exposé, eine Inhaltsangabe oder ein repräsentatives Kapitel Ihrer Arbeit in Papierform an folgende Adresse:

Verlagsgruppe Random House
Lektorat [Verlag]*
Betreff: Manuskript-Einsendung
Neumarkterstr. 28
81673 München

Geben Sie in der Anschrift unbedingt den Verlagsnamen des Lektorates an, das Ihre Unterlagen erhalten soll. Hier finden Sie zur Orientierung die verschiedenen Verlage mit ihren Katalogen.
Weitere Hinweise lesen Sie hier

Bevor Sie etwas einschicken, schauen Sie sich unbedingt die Verlagsgruppe der Verlage an, die zur Verlagsgruppe Random House Bertelsmann gehören (siehe http://www.randomhouse.de/randomhouse/index.jsp):

adeo, Ansata, Ariston, Arkana, Bassermann, Blanvalet, Blessing, btb, C. Bertelsmann, cbj audio, cbj avanti, cbj Kinder- & Jugendbücher, cbt Jugendbücher, Diana Verlag, Diederichs Verlag, DVA, Edition Elke Heidenreich, Gerth Medien, Goldmann, Gütersloher Verlagshaus, Heyne, Integral, Irisiana, Kailash, Knaus, Kösel, Limes, Lotos, Luchterhand Literaturverlag, Ludwig, Manesse, Manhattan, Mosaik bei Goldmann, Page & Turner, Pantheon, Penhaligon, Prestel, Random House Audio, Random House Entertainment, Riemann, Siedler, Sphinx, Südwest, Tag & Nacht

http://www.randomhouse.de/dva/

1 Kommentar:

  1. Bei Random House kann man sich eine Anfrage sparen - buchstäblich postwendend erhält man seine Unterlagen ungeprüft meist schon am übernächsten Tag zurück, das geht ratzfatz, da wird nur umgetütet. :)

    AntwortenLöschen