Seiten

Sonntag, 30. Oktober 2011

Gedicht der Woche: Brief einer Klabauterfrau

Brief einer Klabauterfrau

»Mein lieber und vertrauter Mann,
entsetzlieber Klabautermann,
ich danke dir, für was du schreibst
und daß du noch vier Wochen bleibst.

Die ›Marfa‹ ist ein schönes Schiff,
vergiß nur nicht das Teufelsriff;
ich lebe hier ganz unnervos,
denn auf der Elbe ist nichts los.

Bei einem Irrlicht in der Näh
trink manchmal ich den Fünfuhrtee,
doch weil sie leider Böhmisch spricht,
verstehen wir einander nicht.

1.6.04. Stadt Trautenau.
Deine getreue Klabauterfrau.«

Christian Morgenstern

(In Der Gingganz. Insel 1975, http://gutenberg.spiegel.de/buch/5792/6)

1 Kommentar: